Was ist Yoga?

Yoga ist ein Übungssystem, welches sich in Indien entwickelt hat und den Weg in viele Länder geschafft hat. Es geht bei Yoga um geistige und körperliche Übungen und soll für eine Lebenseinstellung stehen. Yoga sorgt nämlich dafür, dass man Gesundheit, Harmonie und Wohlbefinden für sich findet und besondere Fähigkeiten hervorrufen kann, die in einem geschlummert haben.

Yoga ist perfekt in der ganzen Art, bei jeder Übung weiß man, was diese einem bringt und kann sich ganz darauf einstellen. Hat man einen Yogalehrer kann dieser individuell perfekte Übungen erstellen, denen man sich zuwendet, damit es einem schnell besser geht, wenn man sich kränklich fühlt oder auch seelisch angegriffen ist.

Yoga kann körperliche Spannungen lösen und Gesundheit auf allen Ebenen bringen. Gleichzeitig wird die Fitness gesteigert und der Körper wird gestärkt und sogar flexibler. Schmerzen können positiv beeinflusst werden und Geisteszustände verbessert werden. So kann Wut abgebaut werden, man kann besser mit Trauer umgehen, Frustrationen und Enttäuschung kann sich lösen und mehr.

Man fühlt sich nach den Übungen gelöster, befreiter, entspannt und hat mehr Energie.

Mit Yoga kann innerer Frieden erreicht werden und der Geist kommt perfekt zur Ruhe, wie gestresst man auch ist. Dies bedarf natürlich ein wenig Übung, aber die bekommt man, wenn man sich dem Yoga regelmäßig zuwendet. Es gibt viele verschiedene Yoga Varianten, die von den Menschen so eingesetzt werden, wie man es mag. Aber eigentlich handelt es sich um ein ganzheitliches Yoga, wo alle Übungen eingesetzt werden sollten, also Hatha Yoga, Kundalini Yoga, Raja Yoga, Jnana Yoga, Bhakti Yoga und Karma Yoga. Denn alle Arten gelten als ein Weg, den man beschreiten sollte, um wirklich gänzlich zur Ruhe zu kommen.

Erst einmal könnte man sich mit dem Hatha Yoga befassen, was der Einstieg in die Yoga Welt bedeutet und mit leichten Übungen verbunden ist!